Startseite

Zweite Ausgabe der Frauenkirche

„Die Gelassenheit der SähFrau“.

Runder der Frauenkirche in St. AlexanderB KlensMehr als 90 Frauen erlebten in der Schmallenberger St. Alexander-Kirche die zweite Frauenkirche unter dem Leitgedanken „Die Gelassenheit der SähFrau“. Die Gottesdienstelemente ermutigten die Frauen herauszutreten aus Eile und Hektik, die oft das Leben in Familie, Beruf und Ehrenamt prägen.

So hörten die Teilnehmerinnen das Sämann-Gleichnis (Mkj4, 26 – 27) auf eine neue Weise, untermalt von einem Flüsterchor. Die Botschaft war: Alles Keimen und Wachsen ist Geschenkt, trotz unseres Einsatzes. Und vielfach lohnt es sich in Gelassenheit zu warten auf Früchte in der Kindererziehung, auf Erfolge im beruflichen Handeln, auf Dankbarkeit im Einsatz für Hilfs- und Pflegebedürftige, auch auf das Gelingen von kfd-Projekten ...Ihr eigenen Wünsche und Ideen von Gelassenheit konnten die Frauen im wahrsten Sinne des Wortes aussäen.

Der Projektchor unter der Leitung von Frank Hanses und die Liturgische Tanzgruppe von Ursel Scholz trugen sehr zur dichten Gottesdienstatmosphäre bei. Hedwig Quinkert, Sigrid Frigger waren zur Vorbereitungsgruppe dazu gestoßen. Christa Mertens, geistliche Begleitung der kfd auf Diözesanebene, Lisa Richter vom Bezirksvorstand, und die Gemeindereferentinnen Hildegard Tigges und Bernadette Klens freuten über den gelungenen Abend und gaben den Dank auch weiter an die kfd Schmallenberg, die wieder gastfreundlich zu einem Abschluss ins Alexander-Haus einlud. Der Vorbereitungstermin für die nächste Frauenkirche ist: Montag, 7.11.2016, um 17 Uhr im Alexanderhaus in Schmallenberg. Gern können interessierte Frauen dazu kommen.